Rezension: Wie du ihr von Bernard Beckett

24 Juni 2011 |

Zum Buch

Originaltitel: Jolt
Verlag: script5
Format: Klappenbroschur
Seiten: 184
ISBN 978-3-839-00124-0
Preis: 12,00 €

Das Beben verändert alles

Marko, ein 16-jähriger Schüler, ist in der psychiatrischen Abteilung eines Krankenhauses aufgewacht und sieht ein bekanntes Gesicht wieder. Sein Entschluss steht fest: Dieser Arzt soll durch seine Hand sterben. Dabei schreibt er in ein kleines Notizbuch seine Geschichte, die Geschichte die erklärt wieso dieser Mann sterben soll. Ursprünglich war Marko auf einer Exkursion, die Teil seines Outdoorkurses ist. Seine Gruppe mit denen er die Exkursion bestreiten sollte kennt keinen Zusammenhalt und an Teamarbeit scheint gar nicht erst zu denken. Begleitet werden sie von Ms Jenkins, einer jungen Lehrerin. Als plötzlich ein Erdbeben über sie hereinbricht, verändern sich alles.

Der Thriller ist kurzweilig und man hat ihn schnell durchgelesen. Er ist spannend und ist aus der Sicht von Marko beschrieben. Im Wechsel werden die Ereignisse in der Klinik und der Verlauf der Exkursion geschildert. Man erfährt erst Stück für Stück, warum Marko einen solchen Hass auf diesen Arzt hat und wieso er sterben soll. Und das macht die Spannung des Buches aus. Man bleibt dran und verliert sich in den Seiten bis man weiß ob Marko es gelingt sein Ziel zu erreichen und welche Gründe er dazu hat. Auch die Beziehungen zwischen den Charakteren, beispielsweise in der Gruppe während der Exkursion, ist schön ausgearbeitet und man kann sich in sie hineinversetzen. Bernard Beckett zeichnet seine Figuren altersgemäß und bringt ihre Gefühle realistisch rüber. Verblüffend fand ich den Schluss, denn mit diesen hatte ich nicht gerechnet.

Fazit

Das Buch ist ein gut gemachter Thriller, der leider etwas kurz ist, aber auf jeden Fall mit Spannung, unterschiedlichen Charakteren und mit einem guten Schluss bestückt ist.

★★★★☆

Kommentare:

  1. Schön, Kurz, knackig. Leider nicht die Richtung, die ich beim Lesen bevorzuge, dennoch interessant!

    Liebe Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
  2. Meine Richtung ist das leider auch nicht.
    Eine schöne Rezension hast du aber geschrieben :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab einen Award für dich ;) http://gwynethsrezensionen.blogspot.com/2011/06/neue-awards.html

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das hört sich ja wirklich sehr spannend an :) Muss ich mir merken ;)
    Lg Lisa-Marie

    AntwortenLöschen
  5. Behalte ich im Auge! Danke für die Rezension!

    AntwortenLöschen