Spar beim Buch: booklooker

06 November 2011 |

Was ist booklooker?
booklooker ist ein Onlinemarktplatz für Hauptsache Bücher. Auf Provisonsbasis können Verkäufer ihre Waren anbieten und über booklooker vertreiben. Somit dient booklooker als Zwischenschaltung von Verkäufer und Kunde.
Verkauft werden die Waren von richtigen Verkäufern wie Privatpersonen.


Vor- und Nachteile von booklooker
Vorteil sind in erster Linie wieder die Preise. Die gebrauchten Bücher sind weitaus günstiger als normal. Durch die riesige Auswahl von Händlern, kann man sich für sich selbst passenden Wahlen unter Berücksichtigung von den Bewertungen vorangegangener Kunden. Jedoch fallen bei den Meisten Anbieter, egal ob Unternehmen oder Privatperson, Porto an mit dem man rechnen muss. Wie auch herrscht die Gefahr, dass die bestellte Ware nicht geliefert werden kann, da die Händler bei mehreren Portalen wie booklooker die Ware anbieten. Die Lösung die aufgrund dieser Problematik booklooker anbietet ist simpel und umgeht spätere Folgeprobleme. Der Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn der Verkäufer wirklich liefern kann und so muss man auch vorher kein Geld entrichten um die Ware zu erhalten. Ein weiterer Nachteil sind natürlich dass es teilweise Privatpersonen sind und man sich dadurch verlassen muss, dass die Angaben stimmen, die der Verkäufer auch angibt. Die Zahlungsarten sind vom Verkäufer abhängig, wobei der Großteil auf Rechnung wie Zahlung mit Paypal oder Banküberweisung (aber als Vorkasse) anbietet, so dass kein Nachteil dadurch entsteht. Außerdem ist die Fülle an Käufern leider unpraktisch, da es viele Anbieter gibt und diese alle erst verglichen werden müssen um das beste Schnäppchen herausholen zu können. Wiederum hat man durch die einzige Anmeldung bei booklooker die Möglichkeit bei mehreren Anbietern zu bestellen ohne extra sich bei weiteren Portalen anmelden zu müssen.
Zudem hat man bei booklooker einen Käuferschutz. Das bedeutet: Wenn Ware per Vorkasse bezahlt wurde, aber nicht geliefert und keine Einigung zwischen Verkäufer und Käufer zu stande kommt, so dass das Geld wenigstens zurückerstattet wird, tritt das Käuferschutzprogramm in Kraft. Man muss nicht auf den Kosten sitzenbleiben und bekommt sein Geld bis zu 300 € von boolooker in dieser Ausnahmesituation zurück.

Fazit

booklooker ist für passionierte Schnäppchenjäger genau das Richtige. Durch die Fülle an Verkäufern können die meisten Preisklassen abgedeckt werden und man kann neue wie gebrauchte Ware einkaufen ohne sich bei mehreren Portalen oder Händler melden zu müssen. Antiquarisch betrachtet einen Besuch wert.

Website von booklooker

www.booklooker.de

Kommentare:

  1. Booklooker hat mir quasi mal mein (Bücher-)Leben gerettet. Nirgendwo waren "Die Zauberschiffe" von Robin Hobb noch bezahlbar zu erhalten und auf booklooker habe ich dann Band 1 und 2 für unter 12 Euro bekommen. Jetzt sind alle Bücher dieser Reihe nahezu unbezahlbar geworden.

    Hach, war das schön. Manchmal findet man richtige Schnäppchen auf dieser Seite!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ein weiteres Plus: Booklooker hat ein Käuferschutzprogramm für verloren gegangene Büchersendungen. Kürzlich wurde der Preis eines Buches, das ich verkauft hatte und das auf dem Versandweg verschwand, ganz unproblematisch dem Käufer zurückerstattet.

    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. @Sylvia:

    Gut zu wissen. Wusste ich persönlich nicht. Werde ich gleich noch hinzufügen. Das ist natürlich wirklich praktisch! Vielen Dank dafür ;)

    AntwortenLöschen