Spar beim Buch: reBuy.de

05 Januar 2012 |

Was ist reBuy.de?
rebuy.de ist ein Onlineshop der gebrauchte Waren ankauft und diese wieder verkauft. Er lässt sich vergleichen mit medimops.de. Sie bieten verschiedene Produktgruppen an wie z. B. DVDs, CDs, Spiele und Bücher.
Die Waren werden dabei geprüft, bevor sie weiter vertrieben werden.

Woher hat reBuy.de seine Waren?
Der Onlineshop betreibt Ankauf wie Verkauf. Die gebrauchten Artikel werden von Privatpersonen kostengünstig abgekauft und dann wieder gebraucht weiterverkauft. Nach diesem Prinzip arbeitet rebuy.de

Vor- und Nachteile von reBuy.de?
Vorteilhaft sind die günstigen Preisen zu dem die Bücher gekauft werden, obwohl sie gebraucht sind. Es kann gewährleistet werden, im Widerspruch zu anderen Plattformen, dass die Gebrauchtwaren im guten Zustand sind. Sie werden sorgfältig geprüft, bevor sie weitervertrieben werden.
Dadurch, dass rebuy.de eine Firma ist, gelten Widerrufsrecht und Garantie auf die gekauften Waren, die man bei einen Privatkauf nicht hat. So kann fehlerhafte oder minderwertige Ware an rebuy.de kostenfrei zurückgesendet und erstattet werden.
Die Zahlungsarten, die rebuy.de anbietet, sind über Vorkasse, PapPal, Sofortüberweisung (ähnlich PapPal), Kreditkarte, Nachnahme oder die Verrechnung von in Zahlung gegebene Waren.
Ein weiteres interessantes Gimmick ist der Kaufalarm, denn bei Produkten, die rebuy.de momentan nicht auf Lager hat, setzten kann. So wird man informiert, wenn rebuy.de die Ware angekauft hat und zum Verkauf anbietet.
Nachteile sind die Versandkosten von mindestens 3,49 €, die bei jeder Bestellung anfallen wie dass man keine Möglichkeit hat mit Lastschrift oder via Überweisung zu bezahlen.

Fazit
rebuy.de ist eine gute Alternative zu medimops.de. Das Angebot ist vielversprechend und der Kaufalarm ist ein Feature, welches seine Vorteile bietet. Wer keine Probleme mit Gebrauchtwaren hat, der ist bei rebuy.de richtig.

Website von reBuy.de
www.rebuy.de

Kommentare:

  1. Mich schrecken bei diesen Verkaufsplattformen immer die Versandkosten ab ... =( Sonst wäre ich sicherlich dort öfters Kunde ..
    Hast du dort selbst schon Erfahrung gesammelt?

    AntwortenLöschen
  2. bei rebuy.de bisher noch nicht, da ich weder PayPal noch Kreditkarten habe. Aber man muss sagen, dass die Versandkosten sich wirklich revidieren.

    Oft bekommt man zu geringen Preisen sehr viele Artikel, so dass die Verandkosten verschmerzbar sind.

    AntwortenLöschen
  3. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie schrecken mich diese Online-Büchertrödelmärke auch immer ab. Bücher bestelle ich sowieso eher selten, weil ich so gerne in Buchhandlungen gehe um dort zu stöbern :-)

    AntwortenLöschen
  4. ich liebe rebuy. Ich habe letztens erst ein Packet bestellte.
    Delirium für 3,39 €
    The hunger games für 4,? €
    Auf jedenfall habe ich keien 8 € bezahlt, für die Bücher, die in einem Top-Zustand sind. Ok, die Versandkosten betrugen 4€ aber ich finde für die zwei bücher lohnt sich das, alle mal.
    Ich finde rebuy echt klasse!

    AntwortenLöschen
  5. Ich bestelle eigentlich alle paar Monate bei Rebuy. Dieses Mal für einen relativ hohen Betrag und die 3,99 Versandkosten bei größeren Paketen machen es auch nicht. Man spart so viel, es gibt gute HC für 2 Eurp- da kann man nicht meckern!
    Auch Sachen an Rebuy verkaufen ist überhaupt kein Problem, wenn man die Regeln beachtet. Also ich sehe bei Rebuy keinen einzigen Nachteil und man kann den Betrag ja vorab überweisen, somit ist es eigentlich für jeden machbar.

    Liebe Grüße,
    Lyanne

    AntwortenLöschen