Zerrissene Seiten: Sag mir was du trinkst und ich sag dir was du liest!

23 September 2012 |

Es ist später Abend in der Stadt. Der Wind pfeift und treibt die Blätter über die Straßen, während die Dunkelheit langsam hereinbricht. Früher wie es im Sommer noch war, verschluckt der Herbst das Licht und bringt die steigende Kälte herbei.
Das Licht brennt hinter der Fensterscheibe, konzentriert auf ein Buch. Der restliche Raum ist einem roten Schein der Gemütlichkeit erstrahlt. Das Kissen ist positioniert, die Decke über den Körper geschlungen und es dampft aus der überdimensionalen Tasse neben uns. Ein Duft von…

Ja, welcher Duft wäre denn der Richtige? Kaffee, Tee oder doch heiße Schokolade? Bitter, natürlich oder süß? Trinkt ein Leser nach seinem Lesegewohnheiten? Haben schlussendlich unsere Trinkgewohnheiten Einfluss auf unser Lieblingsgenre oder ist es gar umgekehrt?
Fest steht: Eine Einheit besteht nicht. Doch welches Getränk steht für was?

Schwarzer Kaffee
Symptome: blutunterlaufende Augen, Dauermütigkeit, innere Unruhe, Abhängigkeit
Genre: Anti-Pop, Thriller, Krimi, Horror, Absturzromane, Blutspurenverteiler, Splattertupfer

Welche Personengruppen schlagen sich Nächte um die Ohren, können nachts nicht schlafen und treibt eine Unruhe an? Es sind die Kommissare, die dem Killer auf der Spur sind, ihren Körper betäuben müssen um die Leichen aus ihrem Kopf zu spülen. Den Schlafmangel gleichen sie mit Koffein aus, Dauerpushmittel um sie am Leben zu erhalten. Schwarz, ohne Zucker, ein Augenöffner und mit jeder neuen Tasse an Schwärze gewinnend, so dunkel wie die Seelen, denen sie tagtäglich tödlich in die Augen blicken.
Es sind die Abhängigen, die Verkorksten, die das schwarze Gebräu trinken, in der Hoffnung etwas zu fühlen, obwohl sie noch so kalt sind. Ein warmes Getränk, so bitter wie ihr Pessimismus, ihr Hass auf die Welt, wenn sie durch die Gassen rennen, besoffen, mit Koks in der Nase, hoffenend, einen nächsten Morgen nicht erleben zu müssen um ihn schlussendlich mit der Schwärze ihres Lebens zu beginnen um eine weitere Nacht ausgekotzt zu werden.

Starbucks-Double-Cream-Caramel-Vanilla-Mocca-Cherry-setzt-ein-was-noch-so-möglich-ist
Symptome: Dauergrinsen, ständiger Drang nach Sex, ein ewiges Reden, ständiger Fernsehkonsum von Sex and the City
Genre: Chick-Lit, Erotik, Frauenromane, Frauenkomödien, Sex-and-the-City-Verschnitte

Da schlürft sie lasziv an Strohhalm ihres Frappuccinos und betrachtet ihren Mr. Big, CEO, businessman par excellence. Stattlich in Figur, Geldbeutel und Länge und betrachtet ihn willig und wollend von oben nach unten. Es regt sich alles in ihr, ihre innere Göttin springt im Dreieck, das Unterbewusstsein schreit halt und die Freundin neben an, flüsternd, die Sonnenbrille nach unten gleitend, meint: "Der ist aber eine Sünde wert. Was meinst du?"
Sie nickt nur kurz und läuft rüber, mit ihrem Frappuccino mit Extra Caramel, was vom Becher tropft und über ihre Hand läuft. Die Freundin verschanzt sich hinter die Vogue, den neusten Trend frönend, während sie ihn grinsend anz(s)ieht, geht ihre Zunge über das Caramel und er sieht sie mit großen Augen an und zitiert sie zu ihm.
"Was verschlägt so etwas Attraktives wie dich in so einen Laden?"
"Sie machen einfach einen grandiosen Kaffee!"
Ein Zwinkern und leichtes Nippen am Strohhalm des gefroreren Kaffees und der Moment ist perfekt für alles, was noch kommen mag.

Schwarztee
Symptome: morgens von Gesang geweckt, kalt-warm-kalt, Sand, Schweiß, lange Kleidung. Manchmal: blasse Haut, englischer Akzent
Genre: Abenteuerroman, Karl-May-nach-Lehrbuch, Indianer-Jones-Teil-X

Willkommen im Abendland, wo die Wüsten groß, der Sand Sand ist und die Welt ein Abenteuer. Der Orient, magischer, mystischer Orient, voller braungebrannter Männer mit dunklen Vollbart. Wo der Turban nicht nur ein Handtuch über den Kopf ist, sondern vor der Sonne schützt. Wo Schlangen gezähmt werden und in Teehäusern der Rauch, das Opium und der Schwarztee, in kleinen Gläsern, in einem Reich voller männlicher Helden, Abenteuern und Schatzfindern, serviert wird. Alle planen sie Intrigen, Suchen nach alten Schätzen, die nächste Mumienentführung/-erweckung und darunter sitzt er... der Engländer, Touristenschild mitführend.
"I would like some milk for my tea!", bestellt er seinen Schwarztee und wird von der Meute überfallen und ausgeraubt. Nicht jeder trinkt seinen Schwarztee nach üblicher Art und ist der orientischen Scheinwelt aus Gaunerei gewachsen.

Kräutertee
Symptome: oft leicht verträumt, nicht ansprechbar, Tendenzen zu seltsamen Verhaltensweisen
Genre: Esoterik, Ratgeber, Kochbücher für Vegetarier, "Tiere essen" von Jonathan Safran Foer (Bibel des veganen Lebens)

"Wir sind total alternativ!", sagen sie dir ins Gesicht, während ihrer Hundestellung im Yoga, während sie dir sagen, wie böse die Milch in deinem Tee oder Kaffee, die Kühe ausnutzt und dessen Bedürfnisse nach Freiheit nicht gerecht wird. Und man fragt sich jetzt schon: Ist das normaler Kräutertee, den er da trinkt oder haben wir den Fall von der Oma in "Grasgeflüster", die das "falsche" Teeblatt erwischt und einen netten Kräutertee mit Extraprotion THC genüsslich trinkt und später die Partyoma zu werden.
Aber wer denkt bitteschön an die armen Pflanzen, die für diesen Tee aus ihren natürlichen Bedingungen gerissen werden, getrocknet unter Zwang und dann auch noch halblebendig und geschwächt ausgekocht werden. WANN HÖRT DIESER WAHNSINN AUF!

Früchtetee
Symptome: aufgedreht, heimliche Orangensaftsucht, Kindergärtnerrinnenliebhaber, Krankenschwesternliebhaber, kunterbunte Farbenliebhaber, (Sozial-)Pädagogen, WOW-Gamer
Genre: Urban Fantasy, High Fantasy, blöder-englischer-begriff Fantasy

Ganz nach "An apple a day keeps the doctor away!" gibt's erstmal einen schicken Apfeltee als Hauptgang, um mit einem Johannisbeer-Kirsch nachzulegen und den Tag doch mit einer Tasse Birne-Granatapfel ausklingen zu lassen. Zitrone-Limette gibt's an kranken Tagen für die Genesung. Die mit Blümchen verzierte Teedose schreit dich farblich schon an und wir sind im kunterbunten Land des Tees gelandet. So viele Farben, so viele Möglichkeiten! Egal was am Baum hängt, ab in die Tasse damit! Was auch immer am Busch hängt, ab in den Tee damit! Auch wenn's die Tollkirschen am RPG-Wochenende sind mit den besten Freunden, im Mittelalterkostüm um gegen den Drachen zu kämpfen, der vom bösen Herrscher mit dem großen, roten Auge geschickt worden ist!
"Auf in die Schlacht!", aber vorher noch den Beutel mit einem lecker Früchttee aufgefüllt.

Heiße Schokolade
Symptome: kindliches Lachen, süßes Grinsen, verschmierter Mund. Selten: Zuckerschock
Genre: Kinderbücher, Literatur für Junggebliebene

"Du hast da was hängen!", meint sie und schaut den leicht verschmierten Mund an. Mit seiner Zunge fährt er über seine Lippen: "Ich liebe Schokolade!"
"Ja, sieht man auf deinen weißen Hemd!" Und da prangt der Schokofleck wie aus Kindertagen und er fängt an zu weinen. Mit der nächsten heißen Schokolade ist er wieder zufrieden, verkleckert noch mehr, noch mehr Flecken auf dem Weiß.
Einziger Unterschied zu heute wie damals ist der Drang nach mehr: Sie trinken ihre erste Tasse und schreien "MEHR!". Sie brüllen nach der zweiten Tasse: "MEHR!" Sie laufen aufgedreht durch den Raum als wäre ihre Hyperaktivität von damals zurück: "MEHR MEHR MEHR MEHR!"
Diagnose: Zuckerschock! Aber Schokolade macht glücklich, Schokolade ist unser Freund (auf der Waage der Feind! Egal! Heiße Schokolade her und die Welt ist wieder schön!!!)


Sag mir was du trinkst und ich sag dir was du liest!

Kommentare:

  1. Ich trinke den ganzen Tag Kaffee und mag Thriller üüüberhaupt nicht.
    Mein Lieblingsgenre ist Fantasy und ich hasse Früchtetee! Trinke nur Kräutertee und du findest hier sicherlich keine seltsamen Ratgeberbücher ;-)

    So, falle ich aus dem Raster?

    ;-)
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, aber du liest nicht nur Fantasy! Damit hast du dich zur Allestrinkerin qualifiziert! :)

      Löschen
  2. Oh oh^^ ich seh mich eindeutig bei den Starbucks-Frappuccina/Frappé und Früchtetee-Trinkerinnen :D haha :D sehr witzig geschrieben, sky ;)
    Mal wieder 'ne tolle Idee! :)

    LG Kersi

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Kolumne! Aber was ist mit den Leuten, die nur Kaltgetränke wie Wasser, Saft oder Limonade trinken?

    Ich bin glaub ich auch in der Früchtetee_fraktion zu finden ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine ganz eigene Trinkpolitik :D Aber hier geht's eigentlich nur um den Grundkonflikt: Tee oder Kaffee? :D

      Löschen
  4. Hallo Sky :)

    Absolut klasse geschrieben!!! Aber ich passe nicht ganz rein...;) Ich liebe Schwarztee, aber Karl-May und Abenteuerromane sind alles andere als meins, ich hasse Kaffee, lese aber gern mal einen guten Thriller! Heiße Schoki mag ich aber auch und nahezu alle Teesorten...ich lese am liebsten Science-Fiction/ Fantasy.

    Liebe Grüße
    Becci :)

    AntwortenLöschen
  5. wie siehts aus mit Mineralwasser ? :D

    Das muss für Alles-Leser stehen, denn ich hab von jedem deiner Genre Vorschläge was dabei und trinke nur Wasser :D

    Aber cooler Post :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Frage hat mir heute schonmal jemand gestellt.

      Meine Antwort: Wasser ist ja in jedem Getränkt, also etwas Fundamentales. D. h. Wassertrinker sind Allesleser! Wie du selbst gesagt hast :)

      Löschen
  6. Haha! Ich kann Kaffee nicht ausstehen und mag auch keine blutigen Thriller! Abgesehen davon trinke ich fast alle Teesorten und lese auch fast alles... :))

    AntwortenLöschen
  7. Hilfe, das meiste passt ja wirklich bei mir :D

    Ich mag / liebe Tee in sämtlichen Variationen (ja, auch den Kräutertee!) udn die Symptome passen auch ganz oft. Und bei heißer Schokolade kann ja wohl niemand Nein sagen :D.

    Gruselig, gruselig..

    AntwortenLöschen
  8. Gegen Früchtetee habe ich in der Tat nichts einzuwenden, und auch der Orangensaftsucht bekenne ich mich schuldig xD Ganz klar: Ich bin Phantast :)

    AntwortenLöschen
  9. Ach herrlich! Bei mir wäre es dann heiße Schokolade (die Waage hat da mal gar nichts zu sagen) + Früchtetee. Also zum Teil passt es schon, jedenfalls was die passenden Lesegewohnheiten betrifft. :)

    LG, Reni

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sky,

    na da hast Du, aber ein tolles Thema an Land gezogen...so viele Einträge/Meinungen und so.

    Und was ist mit Leuten, die gar nichts zum Lesen trinken, höchstens essen?
    Bin gespannt, ob Du darauf auch eine Antwort parat hast?

    LG..karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also irgendwas wird immer getrunken :D Aber von Essensvorlieben lässt sich auch so einiges ableiten (Schokolade = Frauenromane oder Kinder- und Jugendromame etc)

      Hier geht ja nur aus Heißgetränke. Ich überleg mir schon eine Fortsetzung mit Kaltgetränken :D Mir fehlen so bestimmte Typen ;)

      Löschen
  11. Hallo Sky,

    nun ich trinke wirklich nichts dabei. Ich esse da lieber bevorzugt Gummibärchen und ähnliches...

    Bin gespannt auf Deine Kaltgetränkeaktion. Werde im Freundeskreis schon mal diese Thema anschneiden.

    LG..karin...

    AntwortenLöschen