Zerrissene Seiten: Sex mit... allem?!

12 Januar 2014 |

Warnung: Dieser Beitrag enthält verstörende Szenen, Verweise auf sexuelle Handlungen, pornographische Besonderheiten und explizite Wortlaute. Sind Sie nicht volljährig oder fühlen sich nicht volljährig genug, würde ich von diesem Beitrag abraten oder ihn nur mit dem Beisein der Eltern lesen. Dies gilt auch für Leute jenseits der Volljährigkeit!
Wenn Sie nach diesem Beitrag selbst Nachforschungen betreiben, geschehen diese auf eigene Gefahr. Ich übernehme keine Haftung für Nachfolgeschäden!

Nichtsahnend checkt man morgens seine E-Mails und hat eine Rezensionsanfrage im virtuellen Briefkasten. Und plötzlich kippt da das komplette Weltbild in ein paar Zeilen... eine neue Welt eröffnet sich. Skurril, absurd und auch noch erotisch? Wie geht denn sowas? Ich dachte ja, als abgehärterter RTL und RTL II Sexreportagengucker (nein, ich bin nicht komisch. Jeder hat seine Leiche im Keller, ich eben diese! Ich find es einfach interessant, dass manche Leute einfach sich erotische Welten aufbauen, die einfach komplett von der Norm abweichen. Ist das ein Fetisch?) habe ich schon alles kennengelernt. Jeden Fetisch gesehen, von Leuten, die Ballons antörnend finden und sich dran reiben, andere mögen es gerne von 200 kg Frauen um den Verstand und um die Luft gebracht zu werden, aber was ich in dieser Mail las, war für mich noch überraschend.

Sex mit Dinos... richtig gelesen, es geht um den Geschlechtsakt mit Dinosauriern. Geschichten mit Titel wie "Taken by the T-Rex" (selbstsprechend, oder?) oder "Jurassic Lust". Geschrieben von angeblichen 25-jährigen Studenten, prall gefüllt mit Ideen voller "Monster", die einen so richtig durch... ähm...  ja, ihr wisst schon.
Der Gedanke allein verwirrte mich schon und führte zu Gesichtsentgleisungen, weil die Größenmaßstäbe einfach nicht zusammenpassen. Man stelle sich einmal das Gemächt einer prähistorischen Kreatur vor und dann im Gegensatz dazu die Ausmaße einer Frau... passt nicht so ganz rein, oder? Und liebe Männer... spart euch an dieser Stelle bitte die Schwanzvergleiche! Das ist nicht mehr gesund! Oder stehen da Frauen doch drauf? Wissenschaftler sind sich nicht einmal sicher, ob Dinosaurier so etwas wie einen Penis besaßen (Weichteile sind nicht als Fossile erhalten). Man geht aber auch davon aus, dass große Dinosaurier so etwas herumbaumeln hatten. Zwei Meter oder mehr wären drinnen gewesen... ich sag doch, da passt was nicht, oder?
Naja, egal... weiter im Text. Da stand ich also mit meinem gesamten seriösen RTL-Wissen über Fetische und war erst einmal geschockt. Und dann kam mir etwas in den Sinn, was mich dann zum Lachen brachte. So ungewöhnlich ist das jetzt nicht... Ich hab's gesehen, da zieht jemand die Augenbrauen hoch und schüttelt den Kopf. Ich bin nicht verrückt! Die Welt ist es!
Wenn wir uns mal die Seltsamkeiten der Sexualität angucken, scheint der Schritt zum Dinoporno gar nicht mehr so weit wie es für manche scheint. Man sehe sich Japan an. Wir wissen alle, die Japaner sind ein ganz eigenes Volk mit eigenen Traditionen und manchmal für ihre skurillen und bizarren Gameshows bekannt. Nicht nur für diese, auch für Hentai und da ist ja so gut wie alles erlaubt. Die stehen auf sowas wie Tentakel... und den Rest darf sich jetzt jeder denken wie er will. Also Oktupusse (oh gott... dieses Wort!) und sowas... Aliens, die eben sich fortpflanzen wollen. (Die Gedanken sind frei... Lasst der Phantasie freien Lauf und falls es jemand erregend findet, finde ich es zwar verstörend, aber wenn er meint...) Solche Sachen gibt es in Asien durchaus zu finden. In Mangas, Filmen und anderen Medien. Sex mit Robotern gibt es genauso und Monstersexphantasien sind gar nicht so selten wie man glaubt. In der Kunst haben sich H R Giger und Luis Royo damit beschäftigt. Der eine eher technischer Natur, der andere eher mit Monstern und in die Fantasyrichtung. Aber ist da wirklich was dran? Ehrlich gemeint oder nur eine Art "Kunst"?
Fragen wir einfach mal Onkel Google und was sagt er uns: In Japan ist es ein Teil der "erotischen" Szene, auch wenn dieser Bereich nicht ganz so ausgeprägt zu sein scheint... und je weiter man stöbert, desto drastischer wird es. Da kommen auf einmal menschliche Fabelwesen zum Vorschein, die mit Menschen geschlechtverkehren und allerhand andere Sachen. In Kunst wie in Literatur... teilweise gar nicht so unseriös. Und sind wir mal ehrlich... wenn Marquise de Sade "180 Tage von Sodom" schreiben konnte, kann auch jemand den Akt mit Fabelwesen erläutern.
Zürck in die westliche Welt, haben wir das ja eigentlich auch... Vampire, Werewölfe und so weiter. Das komplette Programm spielt sich im Bett ab. Auch mit Clowns (Danke an "The Bloggess", dass du mir das für mein Leben gezeigt hast. Ich werde dieses komische Bild nie wieder aus meinem Kopf bringen. NIE WIEDER!!!)... alles ist möglich. Alles erlaubt... nur mit Kondom, liebe Kinder! Schützt euch, aber sonst: ALLES.

Woher kommt eigentlich dieses Zeug? Ganz ehrlich... keine Ahnung! Aber dass es erscheint, liegt daran, dass es das eBook gibt... frei von Sortierungen, Ausgrenzungen und sonstigen Verlagen, die sich weigern würden es zu drucken. Die Freiheit schafft das... und bringt eben auch mal großen Trash heraus, großen Wahnsinn und die wirklich tiefen, tiefen, TIEFEN Abgründe der menschlichen Seele. Bizarr gibt es mehr... Carlton Mellick III ist nur ein Beispiel davon und die sexuellen Komponenten, die er wählt, sind teilweise noch verstörender als Sex mit Urzeitechsen. Und seine Werke lesen sich großartig (wenn auch wie ein Drogentrip... zu viel Pilze oder LSD)! Außerdem verkauft Sex sich immer... oder?
Während ja Vampire noch menschlich sind, Werwölfe auch (geschweige denn es ist nicht Vollmond... oder steht hier jemand auf haarige Monster im Bett? Hat schon was von Hunden dann, oder? Ich rede nicht von behaarten Männern! Sodomie, Sodomie... tralala) und sich bestimmte Gestaltwandler noch für solche Bettaktivitäten eignen, ist es bei Dinosauriern einfach nur lächerlich. Und genau davon lebt das Genre... es ist herrlich dumm!
Sex mit nicht menschlichen Wesen führt eher zu humoristischen Situationen statt wirklich zu dem Effekt, dass man sich denkt: BOAH GEIL! Nein, eher: SCHEISSE IST DAS GENIAL HIRNVERBRANNT! Man darf es einfach nicht so ernst nehmen... inwieweit aber Tentakel ernst genommen werden, darüber kann ich nur spekulieren... Aber da diese oft Einzug in amerikanische B-Movies erhalten haben, würde ich sagen: Ernst? Wo bist du? Das gilt für Amerika... wie es im Ursprungsland des "Tentacle Porn" ist... fragt mal lieber dort nach.
Was will man jetzt mit diesen ganzen Nicht-menschliches-Wesen-treibt-es-mit-Mensch-Geschichten? Unterhaltung? Sexuelle Erfüllung? Rollenspiel? Ich will nicht ausschließen, dass irgendwo auf der Welt jemanden gibt, der es antörnend und erregend findet, aber hier geht es um die Lächerlichkeit. Das Absurde, das Skurrile und genau dadurch wird es herrlich amüsant und witzig. Verstörend, aber halt lustig gemeint.... hoff ich zumindestens.

Das ist einfach eine spezielle Art von Humor, sehr speziell, aber für bestimmte Leute wirklich zum schief lachen (ich bin mir noch unschlüssig, ob ich lachen soll oder am Menschenverstand zweifeln muss... ich glaube ich entscheide mich für Letzteres... nur um sicher zu gehen). Manche finden ja Sachen viel lustiger als man selbst. Hier ist das auch oft der Fall... Geschichten bei denen sich die Geister streiten. Glaub ich... oder?

Kommentare:

  1. Erst mal - Wow! Dinosaurier, ernsthaft? Ich habe wirklich nichts gegen Mensch + Vampir, oder Werwolf - meinetwegen auch Elfen, Elben, Feen, Götter, etc. solange es eben ein menschliches Erscheinungsbild hat. Mit Dämonen wäre ja auch noch ok, egal ob Gut oder Böse. Man nehme nur Cole aus Charmed, den hätte ich wahrscheinlich auch nicht von der Bettkante gestoßen, ganz egal was er war haha aber immerhin sah er aus wie ein Mensch, zumindest die meiste Zeit über. Gut, aber Dinos? Ich meine, die Dinger sind so groß wie ein Haus, größer, wie zur Hölle soll das funktionieren? Ich wurde mit sehr viel Fantasie geboren, aber selbst das kann ich mir nicht vorstellen - höchstens, dass sich vielleicht auch diese besagten Dinosaurier in einen Menschen verwandeln können bzw. eine menschliche Form annehmen können. Menschliche Dinosaurier - hmm das ginge vielleicht. Es gibt ja auch Drachen in Menschenform. Man muss sich nur ein paar Folgen Supernatural anschauen. Aber oh Gott, das was ich mir darunter vorstelle darf man niemandem sagen - am besten noch nicht einmal mir selbst, wofür es jetzt (leider) schon zu spät ist. Aber was soll man machen. Solche Sachen sind einfach wie ein schrecklicher Autounfall. Man will weg gucken kann es aber nicht.

    Irgendwie macht mir diese Vorstellung sogar schon ein wenig Angst - gibt es tatsächlich solch abgedrehte Menschen? Ich hoffe ich muss niemals einem solchen Menschen begegnen. Stell dir nur mal vor jemand aus deinem Bekanntenkreis offenbart dir solche Fantasien - ich würde wahrscheinlich schreiend davon laufen, nachdem ich ihn oder sie erst einmal für völlig hirnverbrannt und verrückt erklärt hätte. Doch wie sagt man so schön: Jedem das seine. Es gibt halt verrückte und weniger verrückte Menschen auf dieser Welt, allerdings zweifle ich bei diesem Thema ebenfalls an dem Menschenverstand.

    Ich fühle mich jetzt leicht angeekelt, möchte dir aber trotzdem für den Beitrag danken - er ist großartig geschrieben!

    Liebste Grüße
    Ivi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Obwohl ich mich mit dem Thema wirklich ein wenig beschäftigt habe, weiß ich einfach nicht, was ich davon halten soll. Einerseits ist einfach purer Trash, andererseits ist es einfach so unvorstellbar, dass jemand auf so eine Idee kommt und dann wieder nicht. Obwohl ich jetzt auch weiß wie sich das wirklich liest! :D

      Als Empfehlung: Taken By The T-Rex von Emma Blackery. Sie liest ein paar Sachen aus der Geschichte vor. Sehr amüsant ;)

      Löschen
  2. Danke für diesen genialen Post, ich kann mich vor Lachen grad echt nicht mehr auf dem Stuhl halten. Ich entscheide mich für das Zweifeln am Menschenverstand, bin mir aber eindeutig sicher, dass es mit Sicherheit wen gibt, den das antörnt und wahrscheinlich nicht in den hinteren Ecken der Welt, sondern direkt nebenan. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass diese Thematik in einer der nächsten RTL II Sexreportagen aufgegriffen wird. Was auch immer... Es lebe das E-Book ^^.


    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Gott, bitte nicht! Ich kann mir es vorstellen und nein... oh je! :D

      Löschen
  3. Hahahaha Hey!
    Wir haben den Tag ja schon einmal darüber diskutiert ^^ und ich muss sagen, dein Post hat mich gerade ziemlich aufgemuntert ! ^^

    Vielen Dank dafür!

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  4. Wieder mal ein echt genialer Post! Sex mit Dinos! da musste ich grade an die Fernsehserie Die Dinos denken. Bei/mit denen kann ich es mir gerade noch so vorstellen, aber echte Dinosaurier? Wie T-Rex, Brontosaurus oder Raptoren? *grade die volle Jurassic Park Dino Besetzung vor Augen hab* DAS ist echt gruslig.
    Ich hoffe mal, dass es wirklich als abgedrehte Parodie mit seltsamen Humor gemeint ist....
    Hoffen darf man doch noch, oder?

    Lg
    RedSydney

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, es ist als Parodie zu verstehen... es ist zwar makaber und skurril, aber jeder hat so seinen verschrobenen Humor, oder nicht?

      Löschen
  5. Gott, wie ich deine Kolumnen liebe :D Hab bis jetzt keinen anderen Blog gefunden, der solch tolle Texte raushaut. :D
    You made my day!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Lob, aber ich glaube nicht, dass ich der einzige Blog bin, der solche Texte schreibt. ;) Es gibt bestimmt welche, die es besser machen als ich.

      Löschen