Making Of "Skys Buchrezensionen 2.0"

03 Februar 2015 |

Von der Idee...

Wer sich schon immer gefragt hat wie ich eigentlich meine Designs mache und was da hinter den Kulissen passiert, bekommt hier einen kleinen Einblick in meine eigene (absolut nicht mit Profis zu vergleichende) Designwelt.
Beim neuen Design stand eigentlich nichts fest, außer dass ich meinen Neuanfang mit einem neuem Logo einleiten wollte. Da ich ein kleiner Fan von Vintageoptik bin, sollte der Blog auch in diese Richtung gehen. Geplant war es schon länger, aber immer wieder aus mehreren Gründen verworfen. Entweder fehlte der passende kreative Funke, dann kamen mir doch wieder bessere Ideen und manchmal war es schlicht und ergreifend der Mangel an handwerklichen Fähigkeiten. Früher konnte ich mit keinem einzigen Grafikprogramm umgehen (damals, als ich noch jung und unerfahren war. Anno...) und da Gott mir zwei linke Hände gegeben hat, die mir schon immer die Note 3 (ihr wisst schon, diese Kinder, die bei ihren Gemälden eigentlich eine 5 verdient hätten) in Kunst beschert haben, wurde es mit dem Zeichnen gleich dreimal nichts. Gibt mir einen Bleistift in die Hand und ich bekomme alles hin, nur nicht das, was ich will und mir vorschwebt! Mein Schriftbild ist genauso... schön. Ihr seht es ja selbst.
Deswegen habe ich es diesmal anders gemacht. Das Internet wurde durchforstet nach interessanten Möglichkeiten ein gutes Vintagelogo zu gestalten und so hatte ich ein paar Ansätze für mein eigenes "Branding". Nach kläglichen Versuchen im Grafikprogramm, kam mir dann doch in den Sinn das ganze Konzept nicht so streng zu nehmen es nicht ganz so streng zu nehmen und zu verschlanken. Soll heißen: Keine Schnörkerlschriften, keine gebogenen Rahmen und speziellere Schattierungen mit Figuren usw., sondern reduziert auf drei Elemente: Schrift, Banner und Wolken.

 ... zum Konzept...


Während dieser Entwicklungszeit hatte ich immer im Hinterkopf wie die Struktur des Blogs nun werden soll. Und wusste es anfangs überhaupt nicht. Keine Linie, einfach nichts! Klassisch, modern und was sonst noch? Für Handy und Tablet soll es auch noch sein? Die drei wichtigsten Konzepte habe ich hier mal für euch aufgezeigt. Drei Entwürfe, die ich in der Zeit angefertigt habe. Das erste Design war klassisch für einen Blog mit einfachen Mustern, sehr schlicht gehalten, überhaupt keine Elemente, nur ein paar Linien, aber einen wuchtigen verschnörkelten, in Barockmuster gehaltenen, Header. Hatte ich schnell verworfen, weil ich es endlich markant männlich haben wollte und Barock war mir zu unpassend. Mit der Schlichtheit wäre es zwar ganz nett geworden und niedlich, aber dann ist auch schon wieder Schluss. Würde zu einem Back-, Koch-, Fashionblog genauso passen, hat kaum Identität und Aussage und das elementäre Element "Luft", wie die beispielsweise die Wolken, wäre verschwunden.
Dann kam mir in den Sinn mehr in Richtung eines Magazins zu gehen. So entstand dann auch die zweite Version, die schon etwas mehr Abgrenzungen besaß und einen etwas spezielleren Kopf, der mitlaufen hätte sollen. Schlussendlich war mir das für einen Blog dann fast zu wuchtig und pompös. Für eine richige Website hätte ich das besser empfunden. Als ich erste Onlinelösungen von meinem Konzept in ähnlicher Form gesehen habe, war ich auch bei weitem nicht mehr so überzeugt davon und landete schlussendlich bei der letzten Idee.

... zum Enddesign

Die letzte Idee war so überhaupt nicht geplant, sondern ich kam erst darauf, als ich Designhilfe bei einer anderen lieben Bloggerin geleistet habe. Und ganz zufällig stolperte ich dann in mein eigenes neues Design hinein. Im Nachhinein tat sie mir leid, dass ich ihr ständig Sachen aufgeschwatzt habe, weil ich das wollte und eigentlich mein eigenes Design immer mehr Raum annahm, aber nicht ihr Wunschdesign.
Hier sollte der Header komplett eigenständig sein, abgegrenzt vom Inhalt und mir kam die Idee, diesen Hintergrund einfach "verschwinden" zu lassen. Hatte es schon öfter auf Seiten gesehen und auch schon ein paar herumprobiert wie das funktioniert, also wurde es endlich gemacht! Da war es dann auch schon geschehen, die Skizze angefertigt und das Design fertig gestellt, aber eigentlich nicht für mich, sondern für die besagte Bloggerin. Und irgendwie wurde mir dann doch klar... nein, das ist nicht das Design für diesen Blog, das ist mein Design!
Die Schriften kamen dann fast von alleine, aber es fehlte immer noch ein richtiges Logo. Der letzte Logoentwurf gefiel mir am Besten und trotzdem hakte es. Es fehlte etwas... aber wie drücke ich Luft anders aus? Während ich mich durch Vintagegrafiken wühlte stieß ich dann genau auf eine Sache: Steampunk und darüber auf Luftschiffe und die Lösung war da. Genau das drückt Luft aus, bringt den Begriff "Sky" unter, die Phantasie und so vieles mehr. Mit ein bisschen Tüftelei entstand dann auch diese endgültige Version des Logos, die es (mit kleinen Überarbeitungen) in das jetzige Logo geschafft hat.

Der Rest war dann gar nicht mehr so schlimm. Da meine Vorstellungen klar waren und ich durch die Arbeit mit der Bloggerin das Design eh zur Hälfte fertig gestellt war, war ich nur noch ein paar Codezeilen entfernt. Details möchte ich euch an dieser Stelle ersparen und die Flüche, wenn sich was verschoben hat, gleich mit. Manches konnte ich von meinem alten Design übernehmen, anderes musste ich neu schreiben und dann war Skys Buchrezensionen 2.0 auch schon geboren.

Kommentare:

  1. Hallo Sky,

    willkommen zurück!

    Dein neues Design schaut gut aus. Gefällt mir. :)

    Liebe Grüße Rea

    AntwortenLöschen
  2. HUhu :)
    Also ich finde dein neues Design auch echt super! Ich studiere Grafikdesign und weiß aus Erfahrung wie kompliziert die ganzen Programme manchmal sein können, aber man sieht es deinem Design überhaup nicht an dass, dass du damit Schwierigkeiten hattet. Besonder schön finde ich, dass sich Logo und der darauf folgende Blogteil über den Headerhintergrund "schieben", das sieht klasse aus und hätte ich nciht hinbekommen in HTML, Hut ab :)
    Ganz liebe Grüße, Krissy <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, echt? Auch interessant :) Dann bin ich umso glücklicher, dass es dir gefällt! Danke dir!

      Löschen
  3. Dein neues Design ist der Knaller! :O

    AntwortenLöschen
  4. Wow, ich muss sagen, dass neue Design sieht wirklich richtig klasse aus! :)
    Das ist richtig cool, dass sich das ganze so nach oben verschiebt und der Vintage - Look ist wirklich klasse, jetzt bin ich neidisch :D
    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
  5. Respekt!! Ich könnte sowas ja ums verrecken nicht. Dabei wünsche ich mir nur noch einen schlichten, aber persönlichen Header. Meine kreativer Quelle, die das hätte machen können, ist vor kurzem weggefallen. Deshalb werde ich wohl irgendwann doch mal selbst ran müssen...uff

    AntwortenLöschen
  6. Das war echt interessant den Post zu lesen! :) Ich kann mich jetzt einfach mal als Fan deiner Designs outen. Ich finde das so genial, wie gut du im Programmieren bist; gerade das, was du behauptet hast nicht zu sein, strahlt das alles aus: Professionalität! Ich könnte das echt auch nicht, ich schustere mir alles so zusammen, dass es gerade so hält!

    Gestern war ich ja schon beeindruckt aber jetzt hatte ich grade eine Offenbarung - jetzt hat nämlich zum ersten mal dieses schöne, farbige Hintergrundbild geladen! :D Oh, das ist wirklich alles superschön. Alles slidet und fadet und sieht gut aus ... ich meine, allein das blasse Hintergrundbild vom Archiv ♥ Ich bin echt kein Herzchen-Mädchen, aber das Herzchen wars mir jetzt wert! :P

    Bevor ich mich in weiteren Fangirling-Ergüssen verliere setze ich hier nun einen Punkt und hoffe, ich hab dich nicht allzu sehr damit erschreckt. Ich hoffe du bist mit deinem Design genauso glücklich wie ich, haha!

    Alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gerade etwas sprachlos! Das ist wirklich lieb von dir! :)

      Und ich bin sehr glücklich mit meinem neuen Design :)

      Löschen
  7. Huhu Sky,

    ich finde dein neues Design auch richtig klasse! Es ist interessant zu sehen, wie es zustande kam und aus welchen Ideen und Hintergründen es sich entwickelt hat. Auch wenn du sagst das Zeichnen an sich ist nicht unbedingt deins, die gesamte Kreativität drumherum, die du für deinen Blog an den Tag legst ist echt lobenswert! Da kommt man sich selbst etwas faul vor, wenn man drei Jahre lang alles beim alten lässt :D

    Und übrigens wollte ich noch deine mobile Version loben. Gerade mit dem Handy ist das sehr sehr angenehm!

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und trotzdem hast du einen tollen Blog, den ich immer wieder gerne besuche und darin stöbere ;) Aber danke für das ganze Lob! Und wenn das Alte noch gefällt, warum nicht behalten? :)

      Endlich spricht es jemand an! Ich hab alles gegeben, dass es auch auf Tablet und Handy gut aussieht! Bin gerade echt beruhigt :D

      Löschen