Neu im Regal: Prüfungsstresskäufe

27 Februar 2015 |
Boah, ich mag nicht mehr lernen! Gucken wir doch erstmal, was so auf der Wunschliste noch rumspringt. Man soll sich ja belohnen, wenn man etwas geleistet hat! Wirkt ja leistungssteigernd, hab ich mal irgendwo gehört. Mit dem Ziel vor Augen für jede geschriebene Prüfung ein neues Buch sich zu gönnen, läuft es doch gleich viel besser? Motiviert doch hervorragend! Da hab ich doch schon irgendetwas davon in Psychologie gehört...
Also: Für jede Prüfung erstmal Bücher kaufen? Klingt nach einem Plan! Getreu dem Motto: Schlechter Tag? Kaufen Sie ein Buch!
Die Prüfungsphase war vorbei und ich hab mir zum ersten Mal den Berg an Büchern angesehen, der sich in der Zeit angesammelt hat. War mehr, als gedacht... Man gönnt sich ja sonst nichts im Leben! Und Bücher gehen ja eh immer, oder? Seelenschmeichler der besonderen Art und Retter durch stressige Prüfungsphasen.

Fangen wir mit den englischen Büchern an. Immer wieder bin ich um dieses Buch geschlichen und hab es doch sein lassen. "I'll Give You the Sun", auf Instagram gesehen und ich ich war mir so unsicher, ob ich es kaufen soll oder nicht. Schlussendlich hab ich es mir einfach geschnappt. Jandy Nelson schreibt darin über Zwillingsgeschwister, die etwas auseinander getrieben hat. Nur was? Der Schreibstil der Autorin muss einzigartig sein, soweit man das den ersten Meinungen entnimmt.
Durch meine Lieblingsbooktuberin (was für ein Wort!) aus Amerika, die liebe Regan, bin ich wieder auf Marcus Sedgwick aufmerksam geworden. Irgendwie amüsant, wenn ein bisher eher unbekannter Autor, den ich seit Jahren lese, plötzlich große Kreise in der Welt zieht. Ich hab seine ersten Romane hier noch stehen und kann mich noch sehr gut erinnern, dass er speziell ist und Talent zum Außergewöhnlichen bewies. Darum musste "She Is Not Invisble" bei mir einziehen, was nicht nur interessant klingt, geht es doch um ein blindes Mädchen, sondern auch unglaublich fesselnd werden könnte.
Während bei "Ugly Love" die Sache eindeutig andere Gründe hatte. Colleen Hoover ist mir mittlerweile so oft über den Weg gelaufen, dass ich mir jetzt dachte, ich gebe der guten Frau eine Chance. Ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung, was mich erwartet, außer jede Menge Drama.

Ganz überraschend landete "Die Erfindung der Flügel" in meinem Briefkasten. Es klingt nach einer interessanten Geschichten rund um die Zeit in Amerika, als es noch Sklaven gab und die Befreiung aus dieser Situation. Die ersten Meinungen sind geradezu euphorisch und überschlagen sich mit Lob. Da bin ich mal gespannt, was mich in Sue Monk Kidds Roman erwartet.
Mathias Malzieu ist mir kein Unbekannter. "Die Mechanik des Herzens" (Rezension) gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern und ich hoffe, er kann mich mit "Metamorphose am Rande des Himmels" genauso märchenhaft verzaubern. Ein Stuntman und eine Vogelfrau und das Fliegen? Klingt nach schöner Poesie.
Bei Twitter hab ich nach guten Thrillern gefragt und bekam prompt eine ganze Liste voll! Am Meisten angesprochen haben mich die Tipps vom "Büchermonster" Sebastian, der mir "Blutiger Winter" von Tom Callaghan ans Herz gelegt hat. Mir sticht das Buch schon länger ins Auge und als ich dann in der Buchhandlung stand, konnte ich nicht anders und musste es mitnehmen. Eine junge Frau wird tot im Schnee gefunden. Inspektor Akyl Borubaev kümmert sich um den Fall und darf niemanden trauen.
Dazu gab es dann noch "Extinction", was gleich praktischerweise neben "Blutiger Winter" herumlag. War ein schneller Handgriff. Der japanische Thrillerbestseller von Kazuaki Takano dreht sich um Viren, um einen ungewöhnlich begabten Jungen, der die Sicherheit der Welt gefährdet. Ich denke, mit beiden Thrillern werde ich ein paar spannende Stunden haben!

Jetzt kommen wir zu den ganzen Metrolit-Büchern. Ich liebe ungewöhnliche Romane über alles. Manchmal düster, manchmal total verrückt und skurril, sehr weit weg von der Norm und wahrscheinlich für wenige Leute was... Genau meins! Bisher war mir der Verlag nicht groß aufgefallen. Das hat sich jetzt aber wohl geändert!
Ja, wie soll ich das jetzt erklären... fangen wir einfach mal bei Frau Hauptsachebunt an. Die gute Dame hat mich auf "Wurfschatten" von Simone Lappert aufmerksam gemacht und nachdem immer mehr nachgezogen haben (geradezu ein kleiner Hype!), wollte ich doch wissen, was dahinter steckt. Nachdem auch noch Petzi ihre Buchliebe dem Schmöcker gewidmet hat, war ich schon gekauft. Und so begann ich auch gleich mal über das Metrolit-Programm zu gucken und dann landete ein ganzer Schwall von Bücher bei mir... Klitzekleine Buchkaufeskalation. Und gebraucht waren die teilweise auch noch so günstig!
"Flatscreen" dreht sich um einen Kerl, der mit seinen Bademantel durch die Straßen zieht. Einer, der abstürzt und viel zu oft vor seinen Flachbildfernseher sitzt. Was Adam Wilson aus diesem ungewöhnlichen Charkter wohl macht?
Dagegen scheint "Amerikanisches Solo" von Katja Eichinger ein Einblick in das Leben eines Psychopathen zu sein. Dramatisch und vor allem wohl eine gekonnte Psychostudie um Täter um Opfer. Zumindest verspreche ich mir das von der Geschichte.
Und dann gibt es noch "Bonjour Berlin" von Oscar Coop-Phane. Ein Drogen- und Partyroman, der schon länger auf meiner Wunchliste steht. Und natürlich spielt der Roman in Berlin!

Ganz schöner Stapel... darf aber als Belohnung sein! Und da jetzt die Prüfungen vorbei sind... Ich bin dann mal lesen.

Kommentare:

  1. Uh "Metamorphose am Rande des Himmels" steht auch auf meinem Wunschzettel ganz weit oben. "Die Mechanik des Herzens" war so wundervoll, total poetisch und berührend. Ich habe es geliebt!
    "Ugly Love" habe ich auch, obwohl ich nach "Weil ich Layken liebe" eigentlich nicht so das Bedürfnis nach einem weiteren Buch von der Autorin hatte. Hoffen wir mal auf das Beste ;)

    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau deswegen hab ich mir das Buch auch gekauft. "Die Mechanik des Herzens" gehört zu meinen Lieblingen!

      Oh... klingt ja nicht sehr begeistert. Mal sehen wie das Buch ist.

      Löschen
  2. Da hast du dir wirklich eine Belohnung verdient ;)
    Von deinen Büchern kenne ich leider keines, aber da sind wirklich ein paar tolle dabei! Außerdem sind die Cover ja wahre Eye-Catcher *---*

    Viel Spaß beim Lesen!
    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Cover sind wirklich großartig! :) Vor allem bei den Metrolit-Büchern.

      Löschen
  3. Ohja, das kenne ich, wenn man keine Lust mehr hat zu lernen. Ich habe gerade auch keine Lust mehr an meinem Forschungsbericht zu schreiben, der in 2 Wochen fällig ist und muss mich richtig dazu quälen (hab mich eben damit abgelenkt eine Rezi zu schreiben :D). Und dann gehts mir auch immer wie dir: Bücher kaufen ist total entspannend. Obgleich ich fast keines der Bücher kenne, die du oben vorgestellt hast, wünsche ich dir trotzdem super viel Spaß mit ihnen und ich freue mich auch schon auf die Rezensionen dazu! :)

    Liebste Grüße & halte durch mit dem Lernen!
    Nazurka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und dann ausgerechnet eine Rezension tippen? :D Würde mir ja nicht gerade einfallen bei sowas. Ich wünsch dir aber viel Glück noch mit dem Forschungsbericht!
      Ja... Leider ist Bücher kaufen eben doch erholend, wenn auch nicht gerade billig. Und vielen lieben Dank!

      Löschen
  4. Die Erfindung der Flügel habe ich wirklich, wirklich geliebt, diese Geschichte hat so viel in mir ausgelöst. Es ist nicht nur eine Geschichte über die Sklaverei sondern auch über den ersten Feminismus und das mit realen Charakteren. Eine tolle Mischung aus Fiktion und Realität wurde hier geschaffen. Hach ich wünschte ich könnte das Buch noch einmal zum aller ersten Mal lesen. ^.^

    Hier meine Rezension wenn du interessiert bist: http://the-bookthief.blogspot.de/2015/01/von-sue-monk-kidd-die-elfjahrige-sarah.html

    Metamorphose am Rande des Himmels fand ich auch sehr gelungen, auch wenn es meiner Meinung nach nicht mit Die Mechanik des Herzens mithalten kann, was im übrigen auch zu meinen Lieblingsbüchern zählt. Wünsche dir aber dennoch viel Spaß dabei es zu lesen, so wie mit dem Rest auch und hoffe du hast die Prüfungsphase bald überstanden. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bin ich wirklich gespannt darauf wie der Roman sich lesen wird! Klingt einfach großartig und interessant.

      Die Prüfungsphase ist doch schon rum ;) Aber danke, freue mich auch schon auf die Bücher!

      Löschen
  5. Mir tut es aber auch immer in der Seele gut im Prüfungsstress Bücher zu kaufen. Als ich vorm Staatsexamen nervös war, hats mich einfach beruhigt Bücher zu shoppen. Da ist man einfach in seinem Element und abgelenkt :)

    Ich hoffe, es hat dir auch für die Prüfungen geholfen :p

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann das sehr gut nachvollziehen! In manchen Phasen war es wirklich sehr beruhigt :D Nur etwas ungesund für den Geldbeutel...

      Löschen
  6. Ich bin echt gespannt was du zu "I'll Give You the Sun", sagen wirst. Eigentlich interessiert es mich auch total, aber die negativen Meinungen sind mir da bisher doch zu deutlich ^^

    Colleen Hoover, zu der Frau enthalte ich mich, keine Ahnung warum die überhaupt so erfolgreich ist?`

    Die Bücher von Metrolit klingen alle echt sehr interessant, und sehen auch noch so schön aus :D
    Vor allem ''Bonjour Berlin'' *__*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Bisher hab ich eher viel Positives gehört. Ich bin gespannt!

      Du motivierst mich gerade sehr das Buch irgendwie doch nicht zu lesen :D

      Oh ja und diese Cover!

      Löschen
  7. Bin echt gespannt auf die Rezensionen zu den Metroit Büchern - sehen ja wirklich interessant aus!
    Ich glaub "Tigermilch" aus dem KiWi Verlag könnte dir da auch gefallen :)

    LG N9erz
    http://nothingbutn9erz.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Tigermilch" hab ich sogar schon auf der Wunschliste stehen. Aber trotzdem danke für den Tipp! :)

      Löschen