Rezension: Eleanor & Park von Rainbow Rowell

25 März 2015 |

Die Neue im Bus

Eleanor nahm die einzige Option, die ihr in der Rangordnung des Buses übrig blieb. Und ausgerechnet neben Park setzt sie sich. Dabei hat es Eleanor schon schwer genug im Leben. Mit ihren Geschwistern teilt sie sich ein Zimmer und Privatsphäre ist aufgrund fehlender Badtür kaum vorhanden. Zu alledem kommt ihr Stiefvater hinzu, der sie zu hassen scheint und mit seinen Alkoholismus die Familie in den Ruin zu treiben droht.
Doch mit Park scheint das alles leichter zu sein. Auch, wenn er anfangs kaum Begeisterung für seine Sitznachbarin aufbringt, die in seinen Comicheften mitliest und ihn suspekt ist. Doch er stellt fest, sie scheint anders, als er glaubt. Hinter ihren seltsamen Klamotten und molligen Figur verbirgt sich jemand, den er immer mehr zu mögen scheint. Er fängt an ihr Comics auszuleihen, ihr Mixtapes zu geben und bald finden sie selbst in etwas viel Größeren wieder, was niemals für möglich erschien.

Zwei Außenseiter und die Liebe

Rainbow Rowell schafft mit Eleanor und Park zwei unterschiedliche Charaktere, denen man es niemals zutraut zueinander zu finden. Eleanor, die neu an die Schule kommt und mit ihren roten Haaren schnell zum Opfer ihrer Mitschüler wird, spielt das Leben übel mit. Mit einem Alkohliker unter einem Dach und ohne jeglichen Freiraum und Geld muss sie sich durch das Leben beißen. Und gleichzeitig versucht sie sich zu verstecken, möglichst unauffällig zu sein, weil sie sich schämt für das, was sie ist. Für ihre Figur, ihr Aussehen, für ihre Armut. Sie hat Angst davor, dass jemand ihr Elend sehen könnte und ihr zu nahe kommt. Sie fühlt sich wertlos, auch wenn sie sich es nicht eingestehen will und trifft ausgerechnet in ihrer Situation auf Park, der das absolute Gegenteil ist.
Park leidet unter seinen Identität. Seine Mutter ist Koreanerin und er muss sich immer wieder den Vorurteilen stellen, die damit einhergehen. Nicht zu oft fühlt er sich zu weiblich, von seinem Vater nicht akzeptiert. Er will einfach nur nicht auffallen, als Eleanor in sein Leben tritt und zum ersten Mal bewusst wird, was wirklich in ihm steckt. Aus zwei Außenseitern entwickelt sich ein Paar mit Höhen und Tiefen, die durch ihre Persönlichkeit und ihrem Umfeld entstehen. Zwischen Erwartungen und den Wunsch nach dem Leben zu greifen.

80er Jahre Charme und leise Töne

"Eleanor & Park" ist ein Roman der leisen Töne. Der Autorin lässt sich Zeit ihre beiden Protagonisten kennenzulernen, die in wechselnden Perspektiven ihre Geschichte erzählen. Sie überstürzt nichts, überdramatisiert nicht und versucht möglichst authentisch die Liebe entstehen zu lassen. Dabei gelingt er ihr etwas, woran viele scheitern: Lebendige Charaktere, die wie aus dem Leben gegriffen scheinen, die einen ans Herz wachsen und nicht zu selten wie Freunde werden. Bei ihr gibt es kein Schwarz und Weiß, keine Extrema und man ist überrascht, welche Hindernisse zwischen Eleanor und Park stehen. Die 80er und die damit verbundene Musik komplettieren nur die Lebendigkeit und macht den Roman zu etwas Einzigartigen.
Der Fokus ist hier die Einfachheit. Die Welt entsteht zwischen den Zeilen. Gefühle entstehen und gleichzeitig würde man alles tun, damit das Happy End ensteht, dem man so sehr entgegensieht und es nicht werden will. Weil sie schweigen müssen, langsam sein müssen, es niemand erfahren darf, weil ihre Umgebung damit nicht einverstanden ist. "Romeo und Julia" zwischen Vorurteilen, wahrer Liebe und dem Problem, dass Armut einen oft ausgrenzt. Denn gerade Eleanors Lebensituation rührt zutiefst und rüttelt an unserem Herzen. Rainbow Rowell zeigt auf das Problem in unserer Gesellschaft ohne in den Kitsch abzudriften, was es für den Leser umso schwerer macht sich der Realität zu stellen.

Ende mit Überraschungen

Und genau ihre Umstände führen schlussendlich zu diesem großartigen Ende. Es ist kein Abschluss, es ist kein Ende in üblichen Sinne und gerade der Weg bis dahin ist gepflastert mit Verwunderungen, die man nicht kommen sah, aber all zu menschlich sind. Von menschlichen Grauzonen und Fehleinschätzungen, weil unsere eigenen Erfahrungen mit der Wirklichkeit kollidieren. Zwischen Täuschungen und Vorurteilen befindet sich der eigentliche Mensch und Charakter, den man oftmals in dem ganzen übersieht. Umso logischer ist die Dramatik, die sich zuletzt aufbaut, die Bedrohung, die immer größer wird und sie doch irgendwie hinausfinden. Hinausfinden und doch einen Weg finden, den man nicht kommen sah, was es nur umso echter erscheinen lässt. Vor allem auch, weil man es sich genau anders vorgestellt wie es schlussendlich kommt.

Fazit

"Eleanor & Park" ist eine ruhige Liebesgeschichte, die über die Entwicklung junger Liebe erzählt, über ihre Hindernisse und den Wunsch glücklich zu sein. Darüber hinaus schreibt Rainbow Rowell über Vorurteile und Erwartungen, die wir uns selbst auferlegen und gar nicht zu erfüllen brauchen. Tiefsinnig und ein Roman, der zwischen den Zeilen seine Magie entfaltet. Absolut lesenswert!

★★★★

Orion - E-Book
Deutscher Titel:
Eleanor & Park
ASIN: B007KLKFSO - Seiten: 336 - Preis: ca. 6,99 €

Kommentare:

  1. Hey :)

    Eine wirklich wunderschöne Rezension!
    Ich habe den Roman selbst diesen Monat gelesen und muss sagen, dass es mir durchaus gut gefallen hat.
    Ich persönlich bin wirklich kein Freund von Contemporarybüchern oder gar reinen Liebesgeschichten, aber mir hat einfach, wie du schon sagst, dass drumherum und vor allem die Gesellschaftskritik gefallen.
    Aber du musst zugeben, dass Ende ist wirklich gemein und mir persönlich fast schon ein wenig zu offen :D

    Liebe Grüße
    Kücki ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!

      Das Ende ist wirklich fies... aber ich fand es aber wirklich passend. Ich hab damit nicht gerechnet, aber es lässt es echt wirken. Gemein, aber gut gemein :D

      Löschen
  2. Oh lala, du hast mir das Buch noch schmackhafter gemacht als meine Freundinnen davor schon o.O Wird wirklich Zeit, dass ich das nächste Rainbow Rowell Buch für mich beginne, was? =D
    Das Setting in den 80ern zu haben reizt ja doch irgendwie sehr und alle sprechen davon, wie toll die Charaktere sind undsoweiter undsoweiter....
    ♥ Ley

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was wartest du denn noch?! Fang sofort an!

      Löschen