Rezension: Vicious von V. E. Schwab

01 März 2015 |

Eli und Victor? Held und Schurke?

Eli und Victor lernen sich an der Universität kennen und sehen in sich gegenseitig das Potenzial des Anderen. Beide ehrgeizige Persönlichkeiten, die sich auf ihr Studium konzentrieren und auf ihren Gebieten Experten sind. Zwei Studenten mit viel Wissen, die durch ihre Arroganz zu Außenseiter werden. Als ein neues Projekt auf die Studenten wartet, entschließt sich Eli mit dem Thema EQs zu beschäftigen. EO (ExtraOrdinary) sind Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten. Anfangs ist Victor skeptich, doch muss einsehen, dass sein Freund wohl einer Sensation auf der Spur ist.
Doch bald wird aus dem Projekt ein Experiment mit schlimmen Folgen, das sie beide auseinanderreißen wird. Ein Projekt über Nahtoderfahrungen und Kräfte, die unmöglich erscheinen.
Zehn Jahre später bricht Victor aus dem Gefängnis aus und will an seinen Freund Rache üben. Sein Freund, der immer mehr Gott spielt und mit seinem gewonnenen Wissen und Fähigkeiten den Tod anderer Menschen sucht.

Aus Freund wird Feind

V. E. Schwab legt mit "Vicious" ihren ersten Roman für Erwachsene vor und haut gleich mal richtig rein. Schon die Eröffnung hat es in sich und man steckt mittendrin in einer Geschichte in der jegliche Rollen Kopf stehen. Die Rolle des Helden und des Feinden rückt sie in überraschend neue Perspektiven ohne das klassische Superheldenbild im Ansatz zu berühren. Wann ist man Held, wann ist man Feind? Victor und Eli sind dabei beide zwei Charaktere, die mehr als auf eine Weise von der Norm abweichen. Verkorkst, geradezu psychisch gestört, hetzen sie ihren Idealen hinterher. Ihr Ehrgeiz und ihre Verbissenheit lässt einen zurückschrecken und gleichzeitig ehrfürchtig und bewundernd betrachten. Nein, die Beiden sind wahrlich keine Sympathieträger, was den Leser gleichzeitig noch mehr an ihren Machtkampf bindet.
Schwabs Potpourri an einzigartigen Persönlichkeiten kennt dabei keine Grenzen. Jede noch so kleine Person in "Vicious" ist individuell, voller Ecken und Kanten und bis auf das letzten Körperhaar ausgearbeitet. Man glaub gar nicht wie nahe man ihnen in dieser kurzen Zeit kommt und ist umso überraschter sich beim Mitfiebern von zwei manchmal sehr unsympathischen Persönlichkeiten mitfiebern selbst wiederzufinden.

Außergewöhnliche Ideen

Das System und die Kräfte, die Eli und Victor entwickeln, ist unglaublich schlüssig und logisch dargestellt. Durch ihre Experimente und die Nahtoderfahrungen fügen sich Wahnsinn und Genie nahtlos ineinader und treibt ein Keil zwischen sie, den sie niemals erwartet hätten. Sie wollten EOs werden und versuchten es mit aller Gewalt, die ihnen möglich erschien und haben völlig vergessen, was schlussendlich hinter dem Projekt steht, wer hinter diesem Projekt stand und was die Folgen ihren Handels sind. Schwab lässt es so gekonnt entstehen, so lansgam und gleichzeitig schnell genug, dass sich ein riesiger Faden entwickelt, der immer größer wird und in einem riesigen Finale endet. Einen Sog, der jeden mit sich reißt. Sie fängt nicht einfach mittendrin an, sondern bringt ihre Ideen ein und füttert sie bis zur Vollkommenheit. Wie kleine Puzzlestücke, die ein großes Bild ergeben, was zur Meisterwerk wird.

Mitreißend bis zur letzten Seite

Und Sog trifft es bei dieser Geschichte geradezu perfekt. Man fliegt geradezu über die Seiten hinweg, kann sich kaum vor Emotionen halten und fetzt von der einen Ecke zur Nächsten. Pointe auf Pointe folgt und was anfangs noch so klar und schlüssig erscheint ist am Ende alles, nur nicht mehr das, was es einmal war. Mit einem bombastischen Plot, der einen immer wieder erwischt, peitscht die Autorin ihre Leser durch die Geschichte. Dabei wechselt sie geschickt zwischen Perspektiven der einzelnen Charaktere und Zeitebenen. Wir finden uns immer wieder in der Vergangenheit wie aus Eli und Victor Freunde, dann Feinde wurde. Wie die Zeit sie verändert hat und wie sie das Leben derer verändern, die sie mitten in ihre Welt ziehen. Man wird hineingeworfen in ihre Gedankenwelten, die man manchmal verabscheut, wieder bewundert und gleichzeitig furchteinflößend zugleich sind. Trotz allem schließt man sie doch in sein Herz und sieht nicht nur das Böse an ihnen, sondern auch das zerbrechliche. Sie entstehen wie bei einem Film, der immer schneller wird, der düster erscheint und doch auf so eine einfache Ebene gehalten ist, dass man schnell Zugang zu der Geschichte findet.
Bald haben sich die beiden ehrgeizigen Persönlichkeiten zu gebrochenen Menschen entwickelt, die an ihren eigenen Anspruch zerbrochen sind und nicht mehr differenzieren können, was gut und böse ist. Was Schurke, was Held ist. Es überträgt sich auf den Leser, der mitfiebert, der selber nicht mehr weiß, wo er die Linie ziehen muss und sich in einem Ende findet, dass einen berührt und schweigend zurücklässt. Man ist geblendet und sieht doch die Trümmer, die zu diesem Schluss geführt haben.

Fazit

"Vicious" ist ein atemberaubender Roman über Menschen mit übernnatürlichen Kräften. Ausgeklügelt, wundervoll geschrieben mit einem intelligenten Plot und unglaublich gut herausgearbeiteten Charakteren. Man kann nur noch Beifall klatschen für diese großartige Vorstellung!

★★★★

Titan Books - Taschenbuch - Deutscher Titel: -
ISBN:  978-1783290215 - Seiten: 353 - Preis: ca 11,20 €

Kommentare:

  1. Hach ja, das steht ja bei mir auch relativ weit oben auf der Wunschliste.

    Ich habe seltsamerweise bei den Schwab-Sachen irgendwie immer im Hinterkopf die Bedenken dass das eher so "Mädchen-Bücher" sein könnten, aber wenn du auch so begeistert bist sollte ich mir das vielleicht wirklich langsam mal genauer anschauen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also "Vicious" ist ganz sicher kein Mädchenbuch :D Ganz im Gegenteil! Also schnapp es dir und lass dich überraschen ;)

      Löschen
  2. Wow, das klingt richtig, richtig gut. Und wenn du schon mal 5 Sterne vergibst, MUSS das ja was heißen. Ich setze das Buch dann direkt mal auf meine Wunschliste, danke für den Tipp!

    Liebste Grüße,
    Nazurka!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Setz es nicht auf die Wunschliste, kauf es sofort! :D

      Löschen
  3. Kann dir da nur in allen Punkten zustimmen, ein großartiges Buch :D

    AntwortenLöschen